Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

iZeus

iZeus
Ansprechpartner:

Alexander Schuller

Beschreibung

iZeus - Intelligent Zero Emission Urban Systems

Ziel des Forschungsvorhabens iZeus (Intelligent Zero Emission Urban Systems) ist es, mobile elektrische Speicher in Fahrzeugen durch den Entwurf innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien und deren Umsetzung in schlüssigen Gesamtkonzepten effizient in das bestehende Energiesystem zu integrieren. Dazu werden unterschiedlichste Nutzungsszenarien bzgl. des Mobilitätsverhaltens untersucht. Diese Untersuchungen sollen mittels Simulationen und insbesondere in einem umfangreichen Flottenversuch durchgeführt werden.

Zentrale Forschungsschwerpunkte sind dabei:
  • Mehrwertdienste für eine Versuchs E-Fahrzeugflotte, im Privaten wie im Wirtschaftsverkehr. Hierunter fallen z.B. Dienste wie das nach ökonomischen oder netzorientierten Gesichtspunkten ausgerichtete Lademanagement, eine energieeffiziente Routenplanung oder eine Anbindung an andere Verkehrsträger im Rahmen eines Multimodalen Mobilitätsmanagements.
  • Tiefergehende Verbindung der Verkehrs und Energiesysteme mittels der operativen Verknüpfung von Smart Grid und Smart Traffic Konzepten.
  • Die Integration von (z.B. regionalen) Erneuerbaren Energiequellen in das Energiesystem. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Ladekoordination welche sich nicht nur nach wirtschaftlichen Kriterien ausrichten soll, sondern auch einen möglichst hohen Anteil an Strom aus Erneuerbaren Energien zum Laden der E-Fahrzeuge zum Ziel haben soll. Zur Umsetzung sollen unterschiedliche Mechanismen (technische Ansätze, ökonomische Anreize) zum Einsatz kommen.
  • Die Weiterentwicklung des rechtlichen Rahmens zur sicheren und Datenschutzkonformen Umsetzung der im Projekt entwickelten Mechanismen und Verfahren.

     

Das im Rahmen von MeRegioMobil aufgebaute Forschungs- und Demonstrationslabor wird in iZeus weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Untersuchungen neuer Konzepte darstellen. Insbesondere sollen hier Verfahren zur technischen Ausgestaltung und Bewertung der Rückspeisung von Energie in das Verbundnetz entwickelt, verifiziert und getestet werden. Neben den technischen Aspekten können in diesem bewohnbaren "Smart Home" alle Aspekte welche für den Menschen in einer intelligent gestalteten Energiezukunft von Bedeutung sein können, erlebt und auf ihre Akzeptanz hin bewertet werden. Konsortialführer des Projektes ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG , die seitens des KIT  von Mitarbeitern der Institute AIFB , IIP , IISM , ITM , ZAR , DSN , ETI , IEH  und ITI  unterstützt wird.

 

Projektkonsortium

 

Weiterführende Links

 

Publikationen

1
Schuller, A. 2013
Electric Vehicle Charging Coordination - Economics of Renewable Energy Integration. Department of Economics and Management, Karlsruhe Institute of Technology.

 
2
Schuller, A.; Dietz, B.; Flath, C.; Weinhardt, C. 2014
Charging Strategies for Battery Electric Vehicles: Economic Benchmark and V2G Potential. IEEE Transactions on Power Systems.
doi:10.1109/TPWRS.2014.2301024 
http://ieeexplore.ieee.org/xpl/articleDetails.jsp?arnumber=6730964 

 
3
Schuller, A.; Rieger, F. 2013
Assessing the Economic Potential of Electric Vehicles to Provide Ancillary Services: The Case of Germany. Zeitschrift für Energiewirtschaft 37 (3). 177–194.
doi:10.1007/s12398-013-0112-x 
http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs12398-013-0112-x 

 
4
Dalén, A.; Teubner, T.; Weinhardt, C. 2012
wEnergy: a field experiment on energy consumption and social feedback. COLLA 2012, The Second International Conference on Advanced Collaborative Networks, Systems and Applications. (Venice, Italy). 65–68.

 
5
Dalen, A.; Krämer, J.; Weinhardt, C. 2013
Determining the optimal level of information granularity for efficient energy consumption decisions: Experimental evidence. Proceedings of the 21st European Conference on Information Systems. (Utrecht, Netherlands).
http://aisel.aisnet.org/ecis2013_rip/28 

 
6
Gottwalt, S.; Schuller, A.; Flath, C.; Schmeck, H.; Weinhardt, C. 2013
Assessing Load Flexibility in Smart Grids: Electric Vehicles for Renewable Energy Integration. Proceedings of the 2013 IEEE Power & Energy Society General Meeting.
doi:10.1109/PESMG.2013.6672854 
Available at: click here 

 
7
Richstein, J. C.; Schuller, A.; vanDinther, C.; Weinhardt, C. 2012
Renewable Energy for Electric Vehicles: Price Based Charging Coordination. Proceedings of the 12th IAEE European Energy Conference. International Association for Energy Economics.
http://www.iaeeu2012.it/pdf/Richstein_Schullerppt.pdf