Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Spieltheoretische Analyse eines Crowdfundingmechanismus

Spieltheoretische Analyse eines Crowdfundingmechanismus
Typ:Bachelorarbeit, Masterarbeit
Datum:vergeben
Betreuer:

Claudia Niemeyer

Beschreibung:

Crowdfunding ist eine beliebte Möglichkeit der Finanzierung innovativer Ideen und Projekte. Bei Projekten von öffentlichem Interesse beruhen diese Mechanismen auf dem ökonomischen Konzept der öffentlichen Güter (Threshold Public Goods): alle Mitglieder einer Gruppe haben die Möglichkeit ein Projekt mitzufinanzieren. Werden die Kosten (Threshold) des Projekts gedeckt, so profitieren alle Mitglieder von dessen Umsetzung, unabhängig von den individuellen Investitionen.

Aufgaben:

Ziel der Arbeit ist es, einen Crowdfundingmechanismus aus spieltheoretischer Sicht als Spiel zu definieren und optimale Strategien und Lösungen zu erarbeiten.

Wir erwarten:

  • Strukturiertes und analytisches Denken
  • Kreativität, Lernbereitschaft, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Gute Kenntnisse in Spieltheorie
  • Motivation und Engagement

Wir bieten:

  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • lockere und angenehme Arbeitsatmosphäre und konstruktive Zusammenarbeit
  • Bachelor-/Master-Kolloquium

Erforderliche Unterlagen:

  • Aktueller Notenauszug
  • Tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen:

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: iism | Prof. Dr. Christof Weinhardt