Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Die Rolle von Energiespeichern in Mikromärkten

Die Rolle von Energiespeichern in Mikromärkten
Typ:Masterarbeit, Bachelorarbeit
Datum:vergeben
Betreuer:

Esther Marie Megelkamp

Die zunehmend erneuerbare und volatile Energieerzeugung verändert die derzeitige Energieversorgung in Deutschland. Energiespeicher sind in Zukunft unverzichtbar um einen zeitlichen und mengenmäßigen Ausgleich zwischen Energienachfrage und erneuerbarer Erzeugung zu schaffen. Im Szenario eines lokalen Energiemarkts (Mikromarkt) schaut sich diese Arbeit zwei Energiespeichermodelle an. Auf dem lokalen Markt handelt eine geringe Anzahl von Energieerzeugern und –verbrauchern (Haushalte mit und ohne Photovoltaikanlage) untereinander Energie. So wird ein gut überschaubares Szenario für die Evaluation geschaffen. Ein unabhängiger Quartierspeicher wird mit vielen kleinen, verteilten Heimspeichern (z.B. Tesla Powerwall) verglichen. Besonders im Vordergrund stehen dabei die Auswirkungen der Energiespeicher auf das ökonomische (und ökologische) Marktergebnis.

 

Die Arbeit baut auf der bereits bestehenden Simulation eines lokalen Energiemarkts auf.
Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache angefertigt werden. Vorkenntnisse im Bereich Energiewirtschaft/erneuerbare Energien werden vorausgesetzt. Programmierkenntnisse (z.B. Matlab, Python) sind von Vorteil. Interessierte Studenten wenden sich bitte an Esther Mengelkamp.

 

Literatur:

Roberts, Bradford P., and Chet Sandberg. "The role of energy storage in development of smart grids." Proceedings of the IEEE 99.6 (2011): 1139-1144.

Eyer, Jim, and Garth Corey. "Energy storage for the electricity grid: Benefits and market potential assessment guide." Sandia National Laboratories 20.10 (2010): 5.

Block, Carsten, Dirk Neumann, and Christof Weinhardt. "A market mechanism for energy allocation in micro-chp grids." Hawaii International Conference on System Sciences, Proceedings of the 41st Annual. IEEE, 2008.