Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

Participation as a Service (PaaS)

Participation as a Service (PaaS)
Contact:

Thomas Wagenknecht, Tom Zentek

Participation as a Service (PaaS) – Modulare Software für mehr Demokratie im Unternehmen

In der Politik haben Konzepte wie Bürgerbeteiligung und Schwarmintelligenz bereits seit geraumer Zeit Einzug gehalten. Zunehmend setzen aber auch immer mehr Unternehmen auf die Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Entscheidungsprozesse. Das Projekt „Participation as a Service – Modulare Partizipationsverfahren im unternehmerischen Kontext“ (PaaS) greift diesen Trend der Demokratisierung in Unternehmen auf. Dabei liegt der Fokus auf der Entwicklung digitaler Lösungen, mit denen Unternehmen individuell angepasste onlinebasierte Partizipationsverfahren durchführen können.

Hierbei kann PaaS auf der Open-Source Softwarelösung Adhocracy des Liquid Democracy e.V. aufbauen, die bereits in Projekten zur E-Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern, beispielsweise im Beteiligungsprozess zum Tempelhofer Feld, eingesetzt wird. Bei der Entwicklung einer vergleichbaren Softwarelösung für Unternehmen wird der Schwerpunkt unter anderem auf neuen Verfahren zur Analyse des Nutzerverhaltens, einer ansprechenden Benutzeroberfläche, sowie auf der Entwicklung neuer Privacy- und Security-Tools liegen, die die spezifischen Anforderungen in Unternehmen berücksichtigen.

Die modular einsetzbare Partizipationssoftware, die unter anderem gezielte Diskussionen sowie Eingabe und Bewertung von Vorschlägen ermöglicht, kann niedrigschwellig in bestehende Unternehmenssysteme eingebettet werden. Unter Berücksichtigung der individuellen Organisationsspezifika wird so eine innovative und transparente Entscheidungsfindung ermöglicht. Diese kann nicht nur als Faktor für die Zufriedenheit und Bindung von Mitarbeitern gesehen werden, sondern stellt einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil und Indikator für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen dar.

Liquid Democracy e.V. ist Entwickler der Beteiligungsplattform Adhocracy unter freier Open-Source-Lizenz, die online einen demokratischen, transparenten, offenen und zielgerichteten Dialog ermöglichen soll.

partou eG ist Anbieter einer Plattform zur Unterstützung kollaborativer Prozesse. Das Plattform-Angebot soll in Hinblick auf Akzeptanz und Nutzerfreundlichkeit entscheidend erweitert werden.

HRpepper Management Consultants ist eine Management-Beratung mit Expertise u. a. im Bereich Change Management und Organisationskultur und unterstützt die Umsetzung praxis-tauglicher und anschlussfähiger Konzepte in Unternehmen.

Das FZI Forschungszentrum Informatik bringt als wissenschaftlicher Partner sein Forschungs-Know-how insbesondere in den Bereichen Privacy/Security, User Experience und Analytics (Text Mining, Sentiment- und Netzwerk-Analyse) in das Projekt ein.

Wie ein Partizipationsverfahren im Unternehmen aussehen könnte zeigte dieses Video von partou:

Partou - Intelligente Kollaboration from partou eG on Vimeo.

 

https://paas.liqd.net