Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

SESAM

SESAM
Contact:

Carsten Block, Dr. Dirk Neumann, Professor Dr. Christof Weinhardt

Beschreibung


Selbstorganisation und Spontaneität in liberalisierten und harmonisierten Märkten

Partner an der Universität Karlsruhe (TH):

Prof. Dr. Martina Zitterbart, Institut für Telematik (TM)
Prof. Dr. Thomas Dreier, Institut für Informationsrecht (IIR)
Prof. Dr. Andreas Geyer-Schulz, Institut für Informationswirtschaft und –management (IWM)
Prof. Dr. Hannes Hartenstein, Institut für Telematik (TM)
Prof. Dr. Peter C. Lockemann, Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD)
Prof. Dr. Otto Rentz, Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)
Prof. Dr. Hartmut Schmeck, Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Prof. Dr. Peter Sester, Institut für Informationsrecht (IIR)
Prof. Dr. Rudi Studer, Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)

Gefördert durch:



Projektstatus
In SESAM wurde eine Modellbauwelt zur Veranschaulichung der Abläufe in virtuellen Kraftwerken entwickelt. Anhand von Modellbau-Häusern und -Kraftwerken, die vom SESAM-Prototypen angesteuert werden, werden Prozesse wie Regelung, rechtliche Prüfung, Kommunikation von Knoten und Nachfrager-Auktionen dargestellt. Auf der CeBIT 2006 wurden diese Entwicklungen von SESAM präsentiert.

Projektbeschreibung
Liberalisierung und Globalisierung verlangen nach dezentral organisierten Märkten – monopolistische Strukturen werden aufgebrochen, Barrieren überwunden. Das Internet bietet dazu völlig neue Potenziale. Das Projekt „Selbstorganisation und Spontaneität in liberalisierten und harmonisierten Märkten“ baut auf der These auf, dass das Internet selbstorganisierende Netze und spontane Aktivitäten von Marktteilnehmern fördert und damit einen wesentlichen Beitrag zur Liberalisierung und Globalisierung und mithin zur Harmonisierung leisten kann.

Das Vorhaben greift dazu zwei eng miteinander verflochtene Themenfelder der Internetökonomie auf: Einerseits müssen die Technologien vorangetrieben werden, um transparente, rechtsgebietsüberschreitende, robuste und sichere Informations- und Transaktionsdienste zu ermöglichen. Andererseits müssen die ökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen (Vertragsregelungen, Geschäftsmodelle, Harmonisierung und Regulierung) Raum für den nachhaltigen Erfolg entsprechender elektronischer Märkte schaffen.

Im Rahmen des BMBF-Forschungsschwerpunktes "Internetökonomie" läuft das Projekt SESAM - Selbstorganisation und Spontaneität in liberalisierten und harmonisierten Märkten von Juli 2003 bis mindestens Ende 2007.

Projekt Homepage
http://www.sesam.uni-karlsruhe.de 

Publikationen

1
Deindl, M.; Block, C.; Vahidov, R.; Neumann, D. 2008
Load Shifting Agents for Automated Demand Side Management in Micro Energy Grids. Self-Adaptive and Self-Organizing Systems, 2008. SASO '08. Second IEEE International Conference on. 487–488.