Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

studentische Hilfskraft

studentische Hilfskraft
Stellenausschreibung:

Stelle offen

Links:
Eintrittstermin:

sofort

Kontaktperson:

Wolfgang Badewitz

STUDENTISCHE HILFSKRAFT (M/W/D)

Geschäftsmodelle für die kollaborative Industrie 4.0

Wertschöpfung findet heutzutage in Netzwerken statt. Aktuell herrscht in Netzwerken oft Isolation und Verschlossenheit statt Kollaboration und Transparenz. Langfristig resultieren aus dem Individualismus Wettbewerbsnachteile, da Wettbewerb heutzutage nicht nur zwischen einzelnen Unternehmen, sondern vor allem auch zwischen konkurrierenden Wertschöpfungsnetzwerken stattfindet. Als Folge wird die horizontale Vernetzung von Kunden und Lieferanten in einen kollaborativen Wertschöpfungsprozess zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor.
Um den wirtschaftliche Effektivität einer solchen Vernetzung sicherzustellen, braucht es ein Geschäftsmodell. Dieses stellt dar, wie aus der gewonnen Transparenz Umsätze generiert werden und sichert die Teilnahme aller relevanten Partner durch geeignete Anreize und einen geeigneten Verhandlungsmechanismus.

AUFGABEN

Im Rahmen der Tätigkeit soll Unterstützung bei anfallenden Aufgaben innerhalb eines öffentlich geförderten Projekts mit Industriepartner in diesem Kontext geleistet werden, darunter insbesondere:

  • Vor- und Nachbereitung von Geschäftsmodell-Workshops mit Anwendungspartnern
  • Erstellung von Geschäftsmodellen für die kollaborative Industrie 4.0
  • Analyse und Modellierung der wirtschaftlichen Situation aus verschiedenen Sichten
  • Erstellung eines Verhandlungsmechanismus zur Sicherung der individuellen Rationalität
  • Evaluation der Geschäftsmodelle

WIR BIETEN

  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • Eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre und konstruktive Zusammenarbeit
  • Bei erfolgreicher Zusammenarbeit die Möglichkeit zu aufbauenden Abschlussarbeiten

WIR ERWARTEN

  • Laufendes Studium der Wirtschaftswissenschaften z.B. Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsinformatik, technische VWL, Internationales IT Business, Wirtschaftsmathematik etc.
  • Grundkenntnisse der Digitalwirtschaft und in Geschäftsmodellierung
  • Interesse an Managementthemen in der Industrie 4.0 und digitaler Kollaboration
  • Selbständiges Denken und Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement

ERFORDERLICHE UNTERLAGEN

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Wolfgang Badewitz, badewitz@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Aktueller Notenauszug
  • Tabellarischer Lebenslauf

WEITERE INFORMATIONEN