Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Energy Networks and Regulation

Energy Networks and Regulation
Typ: Vorlesung (V)
Semester: WS 17/18
Zeit: 16.10.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)


23.10.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

30.10.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

06.11.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

13.11.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

20.11.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

27.11.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

04.12.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

11.12.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

18.12.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

08.01.2018
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

15.01.2018
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

22.01.2018
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

29.01.2018
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)

05.02.2018
09:45 - 11:15 wöchentlich
05.20 1C-02 05.20 Kaiserstraße 89-93 (Allianz-Gebäude)


Dozent: Stefan Rogat
SWS: 2
LVNr.: 2540494
Lehrinhalt

Die Vorlesung „Energy Networks and Regulation“ behandelt im Kern die regulatorischen Bedingungen, unter denen Elektrizitäts- und Gasnetze betrieben werden, und untersucht deren Auswirkungen auf Geschäftsmodelle und unternehmerische Entscheidungen. Die Vorlesung vermittelt einen Eindruck davon, wie das Regulierungssystem tatsächlich funktioniert und auch, wie weitgehend Regulierung nahezu sämtliche Netzbereiche erfasst - und dadurch auch die Energiewirtschaft insgesamt prägt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darin, wie Netzbetreiber sich strategisch und operativ auf die regulatorischen Vorgaben einstellen (z.B. im Hinblick auf Art, Umfang und Zeitpunkt von Investitionen). Schließlich geht es um die Frage, inwieweit das bestehende System die Bewältigung der massiven gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen (Energiewende, Elektromobilität, Smart Meter Rollout, Flexibilität, Speicher usw.) fördert bzw. inwieweit es diese Bewältigung sogar hemmt. Weitere Themen sind:

  • Energienetze in Deutschland - eine heterogene Landschaft: groß vs. klein, städtisch vs. ländlich, TSO vs. DSO, Konzessionen
  • Netzwirtschaftliche Grundlagen eines liberalisierten Energiemarktes: Bilanzkreismanagement u.a.
  • Hauptziele der Regulierung: faire Preisbestimmung und hohe Standards bei den Zugangsbedingungen
  • Die sog. Anreizregulierung
  • Der „Revenue-Cap“ und seine Anpassung in Abhängigkeit von bestimmten exogenen Faktoren
  • Die Reform der Anreizregulierung: Vorteile und Nachteile
  • Netzentgelte: Berechnung und zugrundeliegende Prinzipien. Brauchen wir eine Reform der Netzentgeltsystematik und, falls ja, wie sollte diese aussehen?
  • (Arbiträre) Übertragung netzfremder Aufgaben und Kosten auf das Netz: erneuerbare Energien und dezentrale Erzeugung
  • Aktuelle Herausforderungen: der sog. Smart-Meter-Rollout
Arbeitsbelastung

Gesamtaufwand bei 4,5 Leistungspunkten: ca. 135 Stunden

Präsenzzeit: 30 Stunden

Selbststudium: 105 Stunden

Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (60 min) (nach §4(2), 1 SPO).