Modalitäten

Abschluss- und Studienarbeiten

Die genauen Modalitäten von Bachelor-, Masterarbeiten in den einzelnen Studiengängen regeln die Prüfungsordnungen. Einige allgemeine Modalitäten sind im Folgenden aufgeführt.

Hinweis: Im Folgenden wird nur die männliche Form verwendet. Es ist jedoch stets auch die weibliche Form gemeint.
Hinweis: Sind Angaben abweichend zur entsprechenden Prüfungsordnung aufgeführt, sind nur die Angaben der Prüfungsordnung gültig.


I. Ziel und Form der Abschlussarbeit

Die Bachelor-/Masterarbeit soll zeigen, dass der Kandidat in der Lage ist, ein Problem aus seiner Fachrichtung selbständig und in begrenzter Zeit nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Dabei sind Thema, Aufgabenstellung und Umfang vom Betreuer so zu begrenzen, dass sie innerhalb der in den jeweiligen Prüfungsordnungen aufgeführten Bearbeitungszeiten bearbeitet werden können.

 

Die Bearbeitungszeit ist abhängig von Studiengang und -phase.

  • Bachelor: Für Wirtschaftsingenieure und Technische Volkswirte beträgt die reguläre Bearbeitungszeit drei Monate (SPO 2007) bzw. sechs Monate (SPO 2015), auf Antrag einen Monat länger. Für Wirtschaftsinformatiker beträgt die empfohlene Bearbeitungszeit vier Monate, maximal fünf Monate. Der Gesamtaufwand soll 360 Stunden nicht überschreiten.
  • Master: Die Bearbeitungszeit beträgt für Wirtschaftsingenieure, Technische Volkswirte und Wirtschaftsinformatiker gleichermaßen sechs Monate. Die Bearbeitungsdauer kann in begründeten Fällen um maximal drei Monate verlängert werden. Der Gesamtaufwand wird mit 900 Stunden gerechnet.

 

Die Abschlussarbeit ist vom Kandidaten mit folgender Erklärung zu versehen:

  • » Ich versichere wahrheitsgemäß, die Arbeit selbstständig verfasst, alle benutzten Hilfsmittel vollständig und genau angegeben und alles kenntlich gemacht zu haben, was aus Arbeiten anderer unverändert oder mit Abänderungen entnommen wurde sowie die Satzung des KIT zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis in der jeweils gültigen Fassung beachtet zu haben. «
Die jeweiligen Prüfungsordnungen sind auf den Seiten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften abrufbar. Zur Anmeldung der Abschlussarbeit wird ein Zulassungsantrag benötigt. Bitte beachten Sie, dass der Titel für Bachelor- und Masterarbeiten sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch angegeben werden muss.

II. Bachelor-und Masterkolloquium

Die Teilnahme am Bachelor- und Masterkolloquium des Lehrstuhls ist während der Bearbeitungszeit verpflichtend. Bitte schreiben Sie sich in den verlinkten Ilias-Kurs ein. Dort werden Sie über den Verteiler zu den zweiwöchentlichen Terminen eingeladen. Außerdem finden Sie dort eine Übersicht mit den Terminen zum aktuellen Semester.

III. Abgabe der Abschlussarbeit:
 
  • 1 gebundenes Exemplar
  • Elektronische Version im PDF-Format
  • Elektronisch verfügbare Quelldateien
  • Internetquellen (Webseiten) als PDF-Dokumente
  • Ggf. weitere Dateien (Quellcode, Excel-Tabellen etc.)

 

Hinweis: Seit dem WS2020-2021 soll für jede Abschlussarbeit (Bachelor/Master) ein Poster erstellt werden, das die zentrale Motivation und wichtigsten Ergebnisse der Abschlussarbeit anschaulich darstellt.

 

IV. Externe Abschlussarbeit


Die Erstellung einer Abschlussarbeit bei einem externen Partner kann nach individueller Absprache erfolgen.

Hilfreiche Dokumente