Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Communications Economics

Communications Economics
Typ: Vorlesung (V)
Lehrstuhl: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Semester: SS 2014
Zeit: 16.04.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof


23.04.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

30.04.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

07.05.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

14.05.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

21.05.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

28.05.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

04.06.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

11.06.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

18.06.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

25.06.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

02.07.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

09.07.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

16.07.2014
14:00 - 15:30 wöchentlich
11.40 Raum 214 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof


Dozent: Lukas Wiewiorra
Jan Kraemer
SWS: 2
LVNr.: 2540462
Beschreibung

The communications industry has become one of the key drivers for economic development and, following the liberalization of the sector in the late twentieth century, it has undergone a tremendous transformation. The lecture 'Communications Economics' will not only provide students with a basic economic understanding of the communications sector by laying out the economic principles of network industries and digital goods, but also seeks to investigate business strategies, such as handset subsidies, flat rate tariffs or bundle pricing and regulatory challenges, such as Digital Convergence, call termination fees, separation of network infrastructure and services and efficient distribution of spectrum licenses.

Literaturhinweise
  1. J.-J. Laffont, J. Tirole (2000): Competition in Telecommunications, MIT Press.
  2. R. R. Braeutigam (1989): 'Optimal Policies for Natural Monopolies' in: R. Schmalensee and R. Willig (eds.): Handbook of Industrial Organization, Vol. 2, Ch. 23, pp. 1289-1346, North-Holland
  3. Steger, U., Büdenbender, U., Feess, E., Nelles, D. (2008): Die Regulierung elektrischer Netze: Offene Fragen und Lösungsansätze, Springer
  4. Varian, Hal (2006): 'Intermediate microeconomics: a modern approach', 7th edition (international student edition), Norton
Lehrinhalt

Der Studierende

  • versteht die Grundlagen der Spieltheorie mit Fokus auf Industrieökonomik,
  • analysiert die Telekommunikationsindustrie bzgl. der Netzwerkökonomie und digitalen Güter,
  • formalisiert und evaluiert ökonomisch komplexe Aspekte der aktuellen Regulierung