Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

STOCCER

STOCCER
Ansprechpartner:

Dr. Stefan Luckner 

Partner:

Lehrstuhl für Informationsdienste und elektronische Märkte , Universität Karlsruhe(TH)

Professur für Electronic Commerce , Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main

 

 

Beschreibung



Fußball-Weltmeisterschaftsbörse 2006 - ein integrierter internationaler Markt für Prognosen

Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung 

News...

2007-08-01: Artikel zu STOCCER im Journal of Prediction Markets

Im Rahmen des Projekts STOCCER wurden verschiedene Anreizmechanismen für Teilnehmer an Prognosebörsen untersucht. Die Untersuchungsergebnisse wurden im Journal of Prediction Markets veröffentlicht.

2006-10-02: STOCCER als Preisträger nominiert

Das Projekt STOCCER wurde in der zweiten Runde des Wettbewerbs Serviceweltmeister - Beste Serviceleistung - als Preisträger nominiert.

2006-08-21: STOCCER läuft weiter

Auch nach Ende der FIFA WM 2006 kann weiter auf STOCCER gehandelt werden. Derzeit betreiben wir Prognosemärkte zur 1. und 2. Fußball-Bundesliga.

Projektüberblick

STOCCER  ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für Informationswirtschaft und -management (Prof. Dr. Christof Weinhardt, Prof. Dr. Andreas Geyer-Schulz) an der Universität Karlsruhe (TH) mit dem Lehrstuhl für Electronic Commerce  an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main zum Thema Informations- und Prognosebörsen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)  gefördert.

Gemäß der Hypothese effizienter Märkte reflektieren Preise, die sich aus dem Ausgleich von Angebot und Nachfrage ergeben, die aggregierte Einschätzung aller Marktteilnehmer bezüglich der zukünftigen Entwicklung relevanter Einflussgrößen des Marktes. Prognosebörsen machen sich diese Eigenschaft der Informationsgewinnung und -verdichtung zunutze, indem sie „Eigentumsrechte“ an zukünftigen Ereignissen definieren und handelbar machen. Die Marktteilnehmer handeln diese Rechte als „Aktien“ entsprechend ihrer persönlichen Erwartungen und die Preise der Aktien spiegeln die Gesamtheit aller Einschätzungen wider.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Handelsplattform für Prognosebörsen sowie der Betrieb einer Prognosebörse zur FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Langfristig sollen das gewonnene Know-How und die entwickelte Handelsplattform auch in weiteren innovativen Anwendungsgebieten zu Prognosezwecken genutzt werden.



Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.stoccer.de